Raoul
Hausmann

Germany • 1886−1971

Biografie und Informationen

Raoul Hausmann (Raoul Hausmann, 12. Juli 1886, Wien, Österreich - 1. Februar 1971, Limoges, Frankreich) - Österreichischer Maler, eine zentrale Figur der dadaistischen Bewegung in Berlin. Die Liebe zur Kunst, die Hausmanns Vater vermittelt, ist Künstler und professioneller Restaurator. 1990 zog die Familie nach Berlin, wo Raul Malerei und Bildhauerei studierte und ein besonderes Interesse an der menschlichen Anatomie und Zeichnungen von Akten zeigte. Nach seinem Abschluss schloss sich Hausmann den deutschen Expressionisten an. Gleichzeitig begann er seine Karriere als Schriftsteller. 1917 lernte der Künstler die Philosophie der Dadaisten kennen und wurde Teil der Bewegung "Anti-Kunst". Hausmann gründete den Berliner Club Dada und verfasste ein Manifest der Bewegung. In dieser Zeit bilden Collagen die Grundlage seiner Arbeit, doch nachdem Dada aufgehört hatte zu existieren, kehrte der Künstler zu traditionelleren Kunstformen zurück - Fotografie und Zeichnung. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs bewegte sich Hausmann viel (seine Frau war Jüdin) und ließ sich schließlich 1944 in den französischen Limoges nieder. Bis zu seinem Lebensende fotografiert und veröffentlicht der Künstler weiter.

Merkmale des Künstlers Raoul Hausmann1918 beginnt die Erstellung von Collagen mithilfe von Fotomontagen, wobei Fragmente von Bildern und Texten aus Massenmedien kombiniert und übereinandergelegt werden. Darüber hinaus wurde der Künstler durch die skandalösen Assemblagen berühmt, die aus vorgefertigten Objekten entstanden. Der Großteil seiner Arbeiten sind jedoch Fotos - hauptsächlich Aktfotos, Landschaften und Porträts.

Berühmte Werke von Raoul Hausmann: "Der Geist unserer Zeit","Kunstkritiker","A B C D".

Verfasser: Eugene Sidelnikov