William
Pereira

1909−1985

Biografie und Informationen

William Pereira (William L. Leonard Pereira, 25. April 1909, Chicago - 13. November 1985, Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Architekt, der Hunderte von Betongebäuden gebaut hat und bewiesen hat, dass dieses Material unendliche Möglichkeiten bietet. Brutalismus ist ein Trend bizarrer Formen Entwürfe.

Merkmale der Arbeit des Architekten William PereiraPereira, ein leidenschaftlicher Liebhaber der Science-Fiction, beschränkte sich nicht nur auf die bekannten terrestrischen Formen der Architektur. Er ist einer der Brutalisten, die die skulpturalen Fähigkeiten von Beton nutzten, um traditionelle Vorstellungen über die Form von Gebäuden der Vergangenheit anzugehören. Pyramiden und Zikkuraten, ganze Städte, die um Universitäten herum entstanden sind, futuristische Flughäfen, die durchaus als Kulisse für Weltraumsagen dienen können, und eine Bibliothek in Form von Händen, die Bücher halten. Perforierte Betonkonstruktionen und dünne Stützen, die sich zu einer Kugel, Glas und farbigem Licht falten. Pereiras Arbeiten bestimmen immer noch das Erscheinungsbild amerikanischer Städte und geben die Richtung für städtische Projekte vor, fallen in die Liste der höchsten und feinsten und nicht selten in die Kamera der Filmemacher.

Berühmte Gebäude von William Pereira: Geisel Library, Transamerica Tower, Gebäude des internationalen Flughafens von Los Angeles.