Schiffshain

Ivan Ivanovich Shishkin • Malerei, 1898, 165×252 cm
$54
Digital copy: 1.6 MB
2000 × 1279 px • JPEG
50 × 32.7 cm • 99 dpi
33.9 × 21.7 cm • 150 dpi
16.9 × 10.8 cm • 300 dpi
Digital copy is a high resolution file, downloaded by the artist or artist's representative. The price also includes the right for a single reproduction of the artwork in digital or printed form.
Kommentare
0
Über das Kunstwerk
Kunstgattung: Malerei
Motiv und Objekte: Landschaft
Kunststil: Realismus
Technik: Öl
Materialien: Leinwand
Erstellungsdatum: 1898
Größe: 165×252 cm
Das Kunstwerk befindet sich in den ausgewählten Sammlungen: 68 selections
Digital copy shipping and payment
A link for digital copy downloading will be available right after the payment is processed
Pay on site. We accept Visa, MasterCard, American Express.

Bildbeschreibung «Schiffshain»

Shishkin ignorierte kühne Experimente mit Licht und Farbe seiner Zeitgenossen und spielte meisterhaft mit Helldunkel. Hier ist das Ergebnis: Das Sonnenlicht strömt aus seinem Bild, Sonnenlichter spielen auf Baumstämmen, die sonnenbeschienene Lichtung im Vordergrund zieht an und der Schatten des undurchdringlicher Wald, der sich in den Tiefen des Bildes verdichtet, verzaubert und verspricht Kühle.Das Gemälde wurde auf der 26. Wanderausstellung gezeigt und gut aufgenommen. Gleichzeitig kann man nur verstehen, dass die Epoche der Wanderer ihr Ende sah, die leuchtenden Farben der russischen Freilichtmaler wechselten, die mysteriösen Bilder der Symbolisten kamen, die Farbe in den Vordergrund trat, das Flackern des Lichts -Luftumgebung; ein neues Gemälde kam - das helle, helle. Die Landschaft wurde zu einem sehr beliebten Genre, aber Shishkins Landschaften standen auseinander. Sie unterschieden sich von allen, die als nächstes kamen, vor allem aufgrund ihrer epischen Monumentalität und Größe. Der Künstler hat den Moment nicht „eingefangen“, er war derjenige, der die Ewigkeit einfing. Shishkin ignorierte kühne Experimente mit Licht und Farbe seiner Zeitgenossen und spielte meisterhaft mit Helldunkel. Hier ist das Ergebnis: Das Sonnenlicht strömt aus seinem Bild, Sonnenlichter spielen auf Baumstämmen, die sonnenbeschienene Lichtung im Vordergrund zieht an und der Schatten des undurchdringlicher Wald, der sich in den Tiefen des Bildes verdichtet, verzaubert und verspricht Kühle.

Geschrieben von Aliona Grosheva



Kommentare