Ilya
Grigorievich Der Chaschnikow

Russia • 1902−1929

Maler, monumentalist, Grafik designer, arbeitete Sie im Bereich der dekorativen und angewandten Kunst. Er studierte an der Vitebsk Pfanne, im 1919-1922 in der Volks-Kunstschule - Kunst-und-praktische-Institut von Malewitsch. Mitglied der UNOVIS (1920). Er arbeitete in Petrograd an der Formal-theoretischen Abteilung am Ginkhuk (1923-1926), das experimental-Labor der Dekorativen Institut (1925-1926), der Ausschuss der künstlerischen Industrie VIII (1926-1927). Funktioniert Chashnik wurden vorgestellt auf den Ausstellungen in Witebsk UNOVIS und Moskau, die Internationale Ausstellung für Dekorative Kunst in Paris (1925), die Ausstellung "Künstler der RSFSR während 15 Jahren" (1932-1933, Leningrad-Moskau).

Geboren in 1902 in Ļucin, Lettland, das jüngste von 8 Kindern einer sehr Armen Familie. Bald darauf zog die Familie nach Witebsk. Von Anfang an, Ilja gefiel, zu zeichnen. Mit 11, er war gezwungen die Schule zu verlassen und trat in die Werkstatt, mechanik, Optik, wo er arbeitete für 10 oder 11 Stunden am Tag. Aber trotz der harten Arbeit, seine Liebe zur Kunst war so stark, dass er bald begann zu ziehen, ein ziehen in der Nacht. 1915, seine älteren Brüder und Schwestern, zu arbeiten begonnen, und Ilya waren in der Lage, wieder zur Schule zu gehen, das er erst im Jahre 1919. Er nahm Zeichenunterricht bei Jehuda pen, Witebsk Maler. 1920, Chashnik studierte an der Moskauer VKhUTEMAS. Er wurde im Zusammenhang mit der Kunst von Marc Chagall, und kehrte zurück nach Witebsk, um von ihm lernen zu können. Dann studierte er unter Malewitsch und absolvierte die Vitebsk Praktische Art Institute im Jahr 1922.

 

Ilja Chashnik war ein Mitglied der Gruppe UNOVIS.

In 1921-22 nahm er in UNOVIS Ausstellungen in Moskau und in Witebsk, Ausstellung der Künstler der verschiedenen Bewegungen, die in Petrograd (1923), der internationalen Ausstellung für Dekorative Künste in Paris (1925); Ausstellung in Monso-Mailand 1927 (ehrenamtlich?).

Im Jahr 1922, der Künstler, gefolgt Malevitch und ging nach Petrograd, um sich dem wissenschaftlichen Abteilung INHUK (Institut für Künstlerische Kultur), wo er erhielt das Diplom und den Titel des freien Künstler-und senior-Lehrer der technischen Schule.

Chashnik arbeitete als Künstler über die Petrograder China factory (1922-24); in der wissenschaftlichen Abteilung in der Dekorativen Instituts (1925). Er war der Führer der Forschung auf der dekorativen Kunstformen in China und auf den Werbe-emblem und Architektur. Er war Mitglied des künstlerischen Ausschusses der Industrie in das Staatliche Institut für Kunst Geschichte (1926-27). Ab 1927 wurde er der Leiter des Symposiums(shop) ISORAM (Dekorative Kunst der arbeitenden Jugend).

Go to biography

Veröffentlichungen

View all publications

Ausstellungen

Alle Ausstellungen des Künstlers
View all artist's artworks
Vollständiger Feed